Die Digitalisierung ist als Megatrend momentan überall präsent und bringt wie kein anderes Thema seit langem massiv Veränderungen mit sich. Es scheint auch klar zu sein, dass nur diejenigen Unternehmen in diesem Wandel bestehen können, die sich mit den Chancen, die die Digitalisierung mit sich bringt, erfolgreich auseinandersetzten.

Das Thema „Digitalisierung im Planungsbüro“ war das mit Abstand am häufigsten von unseren Seminarteilnehmern gewünschte Seminar aus dem Jahr 2019. Dabei umfasst das Themengebiet allerdings ein großes Spektrum an möglichen Themen. Wir sind uns dennoch sicher, dass wir für Sie eine praxisnahe und zielführende Veranstaltung organisiert haben, die sich genau an Ihren Erwartungen orientiert:

Die verschiedenen Referenten werden unterschiedliche Blickwinkel genauer betrachten. Das geballte Knowhow unserer Experten gestaltet sich wie folgt:

  • „Digitalisierung im Planungsbüro aus unternehmerischer Sicht“
    Digitalisierung fordert zum Umdenken auf – aber welche Voraussetzung und welches Mindset braucht es dafür im Unternehmen. Warum ist es aber auch gerade im Planungsbüro wichtig, sich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen? Wir arbeiten doch schon seit Ewigkeiten digital – oder nicht?
    Axel Schneider, Geschäftsleitung G-TEC Ingenieure GmbH
  • „Tools im Planungsbüro – Möglichkeiten, Einführung und Grenzen – mitten aus der Praxis“
    Warum ist eine gnadenlose Offenheit und Neugierde in der Arbeit mit Tools im Unternehmen für jedes Unternehmen wichtig? Welchen Nutzen bringen Tools, worauf kommt es beim Ausprobieren und Implementieren an? Welche Grenzen gibt es aber auch? Können Tools in der Zusammenarbeit den persönlichen Kontakt ersetzen?
    Matthias Zühlke, Architekt, Maas und Partner Architekten, Münster
  • „Wo bleibt der Mensch in der Digitalisierung?“
    Im Rahmen von Digitalisierungsdiskussionen und Digitalisierungsprojekte bleibt es häufig bei der Implementierung von Hard- und Software. Oftmals wird dem Menschen bzw. den Mitarbeitern somit „nur“ eine untergeordnete Rolle beigemessen. Warum der Mitarbeiter die entscheidende Rolle im Digitalisierungsprozess einnimmt, erläutert Herr Dr. Daub in seinem Vortrag aus organisationspsychologischer Sicht.
    Dr. Jürgen Daub, Mittelstand 4.0, Kompetenzzentrum Siegen
  • „Cyber-Risk – wie können wir uns im Planungsbüro gegen wesentliche Risiken der Digitalisierung absichern?“
    Welche Grauzonen gibt es bei der Anpassung von gekaufter Bau- und Planungssoftware? | Wann ist eine IT-Haftpflichtversicherung zu empfehlen? | Wie kann man sich im Hinblick auf finanzielle Folgen von Cyberattacken schützen?
    Steffen Lehmann und Jochen Scholl, UNIT Versicherungsmakler GmbH

Nutzen
Das Seminar zeigt Ihnen praxisnah, wie Sie sich als Planungsbüro optimal für die Zukunft hinsichtlich der Digitalisierung aufstellen sollten. Dabei wird der Hype um die Digitalisierung eingedämmt und nur wesentliche Instrumente vorgestellt, die Sie als Start oder auch zur Weiterentwicklung in Ihrem Unternehmen nutzen können.