Verstößt die HOAI gegen geltendes EU-Recht? Die Klage der EU-Kommission führte am 07.11.2018 zur mündlichen Verhandlung vor der mit fünf Richtern besetzten Ersten Kammer des EuGH. Doch eine Entscheidung des EuGH erfolgt frühestens im ersten, voraussichtlich jedoch erst im zweiten Quartal 2019.

Die Angelegenheit ist komplex und wirft viele Fragen auf: Ist die EU tatsächlich auch für die rein inländische Niederlassungsfreiheit zuständig? Behindert die Honorarordnung die Niederlassungsfreiheit durch ihre verbindlichen Mindestsätze? Würden sich ohne HOAI tatsächlich mehr Büros in Deutschland niederlassen?

Die Meinungen sind geteilt. Kammern und Verbände verweisen auf die seit 2008 deutlich gestiegenen Niederlassungszahlen von Architekturbüros. Vor allem sehen sie die HOAI als Garant für die Qualität und den Verbraucherschutz und konnten damit auch die Bundesregierung überzeugen. Sicher ist nur eins: Es bleibt spannend!

Unsere Themen

  • Die HOAI vor dem EuGH – der aktuelle Stand
  • Kippt die HOAI? Szenarien für den möglichen zeitlichen Ablauf
  • Mögliche Konsequenzen für Architekten und Planer

Ihr Nutzen

Das Seminar dokumentiert den aktuellen Stand des Vertragsverletzungsverfahrens: Sie erhalten einen Einblick in die unterschiedlichen Argumentationsansätze und vor allem auch eine fundierte Einschätzung denkbarer Konsequenzen.